Firmenkunden

Firmenkundennewsletter 04/2017

Es ist wieder soweit – mit folgenden Themenbereichen können wir Ihnen in diesem Newsletter dienen: Elementarschäden sind IHR Problem! – Zukünftig sinken die Aussichten auf Soforthilfen bei Umweltkatastrophen (wie Überschwemmungen/Starkregen/Rückstau, Schneedruck, Erdbeben, …). Jedoch sind 99% der Gebäude im Land, laut Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV), ohne Probleme versicherbar. Bei Obliegenheitsverletzung bei Gefahrenerhöhung drohen hohe […]

Firmenkundennewsletter 02/2017

In unserem ersten Firmen- bzw. Gewerbekundennewsletter in diesem Jahr haben wir ihnen Informationen zu folgenden Themen zusammengestellt. Insolvenzanfechtung – Rückforderungen von erhaltenen Zahlungen Ihres Kunden durch Insolvenzverwalter auch nach Jahren noch möglich. Wie Sie sich schützen können. Fachkräftemangel, lange Verweilzeiten im Krankenstand – Was Sie für Mitarbeiter tun könnten. Ihr Versicherungsschutz sollte zu Ihrer aktuellen […]

Firmenkundennewsletter 12/2016

In unserem letzten Firmen- bzw. Gewerbekundennewsletter in diesem Jahr haben wir ihnen Informationen zu folgenden Themen zusammengestellt. Verletzung von vertraglichen Obliegenheiten – Oder: Was haben behördliche Sicherheitsvorschriften und Verordnungen mit Ihrem Versicherungsschutz bzw. der Schadenleistung des Versicherers bei Sach- und Gebäudeschäden zu tun? Betriebsunterbrechung – Wie können Sie Ihre fortlaufenden Kosten decken, wenn zum Beispiel […]

Firmenkundennews 10/2016

Wir freuen uns Ihnen zukünftig an dieser Stelle in zweimonatigem Rhythmus einen Newsletter für Firmenkunden mit aktuellen Themen zur Verfügung. In diesem Newsletter finden Sie folgende Themen: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall von Mitarbeitern, Absicherung Ihres Eigenanteils als Arbeitgeber Betriebsausfall – Wie läufts weiter, wenn der Chef krank ist? Schadenersatz von Mitarbeitern erhalten Interessieren Sie diese Themen? […]

Absenkung des Garantiezinses auf 0,9% ab 01.01.2017

Ab dem 01.01.2017 wird der Garantiezins, bzw. fachlich korrekt der Höchstrechnungszins, bei Lebensversicherungen von derzeit 1,25% auf 0,9% abgesenkt. Diese Absenkung führt zu höheren (Brutto-)Beiträgen bei Berufsunfähigkeitsversicherungen (bis zu 10%) und Risikolebensversicherungen (bis zu 5%). Bei Rentenversicherungen ist die Folge, dass die garantierten Renten (klassische Rentenversicherung) bzw. der garantierte Rentenfaktor (Fondsrentenversicherungen) niedriger werden. Dies betrifft […]